Augenfarbe beim Baby – blaue Babyaugen

Warum haben Neugeborene meistens blaue Augen? Und warum stellt sich erst nach einigen Monaten heraus welche Farbe sie wirklich haben?

Die Augenfarbe wird durch Farbzellen, die so genannten Melanozyten bestimmt. Sie sitzen in der Regenbogenhaut rund um die schwarze Pupille.

Kurz nach der Geburt besitzen die Augen von Babys kaum Pigmente. Deshalb nimmt die Regenbogenhaut kaum Licht auf. Das Licht wird wieder zurückgeworfen und schimmert dadurch in einem hellem blau.

Erst im Laufe des ersten Lebensjahres steigert sich die Produktion von Melanin, so dass sich die eigentliche Farbe erst nach einigen Monaten zeigt.

Die meisten Babys mit heller Hautfarbe werden mit tiefblauen Augen geboren. Asiatische oder afrikanische Baby haben bei der Geburt dunkelgraue oder braune Augen.

Da blaue Augen rezessiv und braune Augen dominant vererbt werden, können Eltern mit braunen Augen auch Kinder mit blauen Augen bekommen. Es reicht also wenn unter den Großeltern blaue Augen zu finden sind, damit sie irgendwann wieder zum Vorschein kommen.

Bild-Quelle:

http://www.flickr.com1Happysnapper

Comments are closed.