Kinderkrankheit Dreitagefieber

Dreitagefieber ist eine Kinderkrankheit, die in der Regel Kinder zwischen sechs Monaten und drei Jahren betrifft. Die Infektion wird durch ein Herpes-Virus ausgelöst. Die Übertragung erfolgt durch Tröpcheninfektion, dass heisst durch Sprechen, Husten oder Niessen. Die Inkubationszeit beträgt 5 bis 15 Tage, dass ist die Zeit zwischen der Ansteckung und Beginn des Dreitagefiebers. Charakteristisch ist das plötzliche hohe Fieber das nach drei bis vier Tagen abrupt wieder abfällt. Bei Säuglingen kann es zu Krampfanfällen kommen, die in Regel harmlos verlaufen. Anschließend tritt ein Hautausschlag auf, der etwa zwei Tage anhält. Die feinen roten Flecken bilden sich auf der Brust, dem Bauch und den Rücken und können sich auch auf Arme und Beine ausbreiten. Weitere Symptome sind ein entzündeter Rachen oder geschwollene Lymphknoten am Hals.

Wichtig ist es das Dreitagefieber mit seinem typischen Verlauf zu kennen, um es von anderen Kinderkrankheiten wie beispielsweise Masern und Röteln zu unterscheiden. Das Dreitagefieber wie auch die Masern beginnen mit den Symptomen Schnupfen, Husten und Lichtempfindlichkeit. Die Körpertemperatur steigt jedoch bei den Masern bereits an wenn der Ausschlag beginnt. Beim Dreitagefieber hingegen sinkt die Körpertemperatur wieder, sobald der Ausschlag anfängt. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass sich der typische Hautausschlag beim Dreitagefieber zuerst am Rumpf und selten auf das Gesicht ausbreitet. Bei Masern und Röteln ist es genau umgekehrt.

Die Diagnose ist in der ersten Phase nicht ganz so einfach, da Fieber der Begleiter vieler Infektionskrankheiten sein kann. Aus diesem Grund sollte unbedingt ein Kinderarzt aufgesucht werden, damit dieser andere Ursachen für das Fieber ausschließen kann. Ein Verdacht auf Dreitagefieber kann der Arzt mit einer Blutuntersuchung bestätigen.

Eine Therapie gegen das Virus selbst gibt es nicht. Es können nur die Symptome behandelt werden.

Hierfür eignen sich fiebersenkende Medikamente und Wadenwickel. Wichtig ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr auf Grund des Fiebers zu achten.

Im Allgemeinen klingt die Kinderkrankheit nach fünf bis sieben Tagen ohne Folgeschäden ab und hinterlässt eine lebenslange Immunität.

Bild-Quelle:

http://www.flickr.com – edenpictures

Kommentar zu “Kinderkrankheit Dreitagefieber”

  1. […] Weiterführender Link: http://gesundefrau.de/2010/02/kinderkrankheit-dreitagefieber/ […]