Sonnenallergie bei Kindern

Immer mehr Kindern sind laut Experten von einer Sonnenallergie betroffen. Eine Sonnenallergie bezeichnet eine verzögerte entzündliche Reaktion der Haut auf ultraviolette Strahlung, insbesondere auf UV-Strahlung. Die meisten Kinder leiden vor allem im Frühling unter einer erhöhten Sonnenempfindlichkeit, die im laufe des Sommers nachlässt. Nach der sonnenarmen Zeit besitzt die Haut nur einen geringen Eigenschutz und kann nach einer intensiven Sonnenbestrahlung mit Juckreiz, Pusteln und Hautrötungen reagieren.

Am häufigsten sind Hautpartien betroffen, die nicht an die Sonnen gewöhnt sind. Die Allergie kann im Form von Quaddeln, juckenden Flecken oder Bläschen an Schultern, Nacken und Ausschnitt auftreten. Eine Sonderform der Sonnenallergie ist die Mallorca-Akne, die häufig während des Sommerurlaubs in südlichen Ländern auftritt. Hierbei handelt es sich nicht wirklich um eine echte Allergie, sondern um eine Unverträglichkeit. Sie tritt durch eine Reaktion zwischen der UV-Strahlung der Sonne und Inhaltsstoffen von Sonnenschutzmitteln oder anderen Körperpflegemittel auf. Meist bilden sich kleine akneartige Knötchen und rote verhornte Papeln auf Hals, Nacken, Schultern, Rücken und Oberarmen.

Eltern sollten unbedingt für einen ausreichenden Sonnenschutz, zum Beispiel im Form von Hüten, bedeckter Kleidung und Sonnenschutzmittel sorgen. Der sicherste Schutz vor einer Sonnenallergie ist das Vermeiden von intensiver UV-Strahlung.

Zur Linderung eignen sich Zink-Schüttelmixturen aus der Apotheke. Eine Kühlung der Haut mit beispielsweise einem Aleo-Vera Gel verringert den Juckreiz. Eltern sollten bei der Verwendung von Arzneimitteln und Pflegestoffen in Verbindung mit Sonneneinstrahlung sehr vorsichtig sein. Einige Stoffe können sich nämlich durch Sonnenlicht chemisch verändern und schlimme Hautreaktionen hervorrufen.

Bild: AndyLAwson / flickr.com

2 Kommentare zu “Sonnenallergie bei Kindern”

  1. […] Der feine Duft der Wildrose lässt uns den Tag traumhaft starten. Der Mix aus Ackerschachtelhalm, Purpu-Fetthenne und Myrrhe sorgt für eine belebende, festigende und glättende Pflegewirkung auf Haut und Gewebe. Durch das Hagebuttenkernöl der chilenischen Wildrose erhält unser Gesicht neue Vitalität am Tag. In der Nacht unterstützt das Rosa Mosquetaöl und Nachtkerzenöl die Gesichtshaut in der Aufbauphase und verleiht ihr Elastizität. Ein Rundum- Wohlfühlprogramm für das Gesicht. Die Früchte der Wildrose Rosa Mosqueta bilden eines der wirksamsten Pflegeöle für trockene Haut. […]

  2. Wie Sie alle wissen, dass Sonnenallergien so oft wie eine Bagatelle abgetan werden. Aber sie reduzieren nicht nur die Lebensqualität und die Macht von Millionen von Menschen und ihren Familien, sondern auch gehen extrem teuer. Aber nicht mehr. Nun ist diese Website hat eine große Reiseführer, der Ihnen von Ihrem Sonnenallergie Probleme erspart eingeführt. Sie sollten es versuchen. sonnenallergie