Was hilft gegen Kopfschmerzen?

Ein Mittel gegen Kopfschmerzen ist das am häufigsten gesuchte Mittel, denn 60% der Deutschen leiden an Kopfschmerzen. Der Schmerz wird durch Irritationen der Nervenenden an der Schulter, dem Halse oder der Kopfhaut, verursacht.

Um Kopfschmerzen vorzubeugen sollte man auf eine richtige Sitzhaltung achten und auch beim Schlafen die richtige Haltung einnehmen und eine Matratze wählen die den gesunden Schlaf fördert. Auch ein zu enger BH-Träger kann Kopfschmerzen verursachen. Zudem können schiefe Zähne oder ein schiefer Kiefer den Kopfschmerz auslösen, also sollte man sich am besten einmal vom Zahnarzt untersuchen lassen. Auch verschobene Wirbel können der Auslöser sein. Eine Kontrolle des Rücken kann also nicht schaden.

Wichtig ist es auch psychische und physische Belastungen zu vermeiden und generell lernen mit Stress umzugehen. Dabei hilft autogenes Training oder die Jacobsen Methode. Wenn man den Auslöser des Kopfschmerzes kennt sollte man diesen meiden. Auch beim verreisen sollte man genug Pausen einplanen um sich zu entspannen und frische Luft zu schnappen. Viel trinken und regelmäßige Mahlzeiten sind auch wichtig um dem Kopfschmerz vorzubeugen. Bei einigen Personen wird der Kopfschmerz jedoch durch bestimmte Lebensmittel wie, Schokolade, Käse, Rotwein, Weizen oder Schweinefleisch ausgelöst, weil diese Amine enthalten. Wenn dies der Fall sein sollte, meide diese Lebensmittel. Gut gegen Kopfbeschwerden sind Vitamin C, Wasser und Salz. Zudem sind Bewegung und frische Luft wichtig. Durch viel Bewegung und gesunde Ernährung wird das Immunsystem gestärkt. Deshalb sollte man viel spazieren oder wandern gehen. Was auch hilft sind Massagen, Meditationen, Hypnose und Yoga. Man sollte außerdem die pralle Sonne vermeiden und Entspannungszeiten festlegen. Oftmals kommt der Kopfschmerz auch durch zu viel Parfum auf der Kleidung oder wird durch heftiges Kaugummi kauen ausgelöst.

Wenn jedoch trotzdem Kopfschmerz auftritt gibt es verschiedene Methoden ihn zu bekämpfen. Einige Hausmittel können dabei helfen ohne das man zur Tablette greifen muss.

  • 3-4 Zitronen in den Tee pressen und die Schale der Zitrone zu einer Paste zerkleinern und diese im Gesicht auftragen.
  • Was auch bei häufigem Kopfschmerz hilft ist eine Woche lang jeden Morgen einen Apfel ohne Schale und Kern mit etwas Salz auf den nüchternen Magen zu essen oder gleich nach dem Aufstehen ein wenig Fahrrad oder dem Hometrainer zu fahren.
  • Bei Sonnenkopfschmerzen hilft die Blüte des Hennastrauchs, die man in Essig einlegt und dann auf die Stirn legt.
  • Wenn die Kopfschmerzen durch kalte Luft hervorgerufen wurden, hilft Zimt. Diesen vermischt man mit Wasser zu einer Paste und trägt diese dann ins Gesicht auf.
  • Majoran hilft bei „nervösen Kopfschmerzen“. Diesen trinkt man am besten als Tee.
  • Rosmarin hilft bei Erkältungskopfbeschwerden. Man kocht diesen und inhaliert den Dampf solange man kann und wiederholt die Anwendung bis der Kopfschmerz weg ist.
  • Auch ein Fußbad von etwa 15 Minuten kann wunder bewirken. Das Wasser sollte eine Temperatur von 40-50 Grad haben und das Bad sollte vor dem schlafen gehen, 2-3 mal wöchentlich gemacht werden. Tipp, beim Fußbad Senfmehl verwenden.
  • Für Leute die wenig Kaffee trinken hilft ein doppelter Espresso mit etwas Zitronensaft. Dieser regt die Durchblutung an.
  • Zudem kann man es auch immer mit einer Massage probieren. Mit leichten Druck und kreisenden Bewegungen kann man sich die Schläfe massieren und dabei etwas entspannen.
  • Ein weiteres Wundermittel ist Minzöl, dieses kann man auf dem Nacken, der Stirn oder der Schläfe auftragen.
  • Schon früher wurde mit der Pestwurz gegen Kopfschmerzen vorgegangen. Eine 3 – Monats – Kur kann helfen den Kopfschmerz zu vertreiben.
  • Vielversprechend ist es auch sich mit Franzbranntwein einzureiben oder den Nacken abwechselnd mit warmen und kaltem Wasser zu befeuchten.

Bild: B.Stolze / pixelio.de

3 Kommentare zu “Was hilft gegen Kopfschmerzen?”

  1. Hallo,
    Danke für deine Tipps, ich leide auch unter Kopfschmerzen und werde jetzt einfach mal ein paar deiner Hausmittel probieren, um dem ganzen zu entfliehen. dankeschön dafür.

    Lg,
    Ingrid

  2. von Kopfschmerzen kann ich ein Lied singen:). Ich habe seit Jahren wirklich regelmässig kompfschmerzen. Der Neurologe hat damals auf Migräne getippt, bzw man kann das ja nicht wirklich 100 prozentig diagnostizieren, nur anhand der Symptome vermuten. Vor allem bei diesen Wetterschwankungen habe fangen meistens die schmerzen am nachmittag an, und hören nicht auf bis zum nächsten morgen, d.h ich schlaf auch nicht , weil das ein so quälender schmerz ist…. was mir an tabletten hilft, sind formigan -migränetabletten, helfen gleich nach paar minuten aber sind ja nicht so gesund, und für zwei tabletten in der packung immer 9 euro auszugeben, ist dann doch teuer…. ich versuche auch mal paar hausrezepte von DIR:) und hoffe ich hab Erfolg..DANKE:)

  3. […] kann sich in der Apotheke welche kaufen. Sie sind immer wiederverwendbar und eignen sich auch bei Kopfschmerzen oder […]