10 Tipps gegen Hitze!

Zwar hat der Sommer sich bis jetzt nicht gerade von seiner schönsten Seite präsentiert, dennoch gab es ein paar wenige richtig heiße Tage, an denen das Thermometer die 30 Grad überschritten hat und uns ordentlich ins schwitzen gebracht hat. Wie sie sich richtig verhalten und einen kühlen Kopf bewahren sagen wir Ihnen.

1. Lauwarme Dusche
Eine lauwarme Dusche morgens oder abends öffnet die Poren des Körpers und sorgt dafür dass die Hitze besser abgegeben werden kann. Eine kalte Dusche dagegen verschließt die Poren und bringt den Kreislauf und die Körperfunktion zum aufwärmen zu stark in Schwung.

2. Morgens und abends gut durchlüften
Wenn die Temperaturen morgens und abends sinken und es kühler wird, sollten sie sofort die Fenster aufmachen und für Durchzug sorgen. Dann weicht die stickige Luft von drinnen und wird durch frische kühlere Luft ausgetauscht. Sobald es wieder wärmer wird sollten Türen und Fenster verschlossen bleiben, damit die Hitze draußen bleibt. Alle Rollläden und Vorhänge sollten zugezogen werden, so kann keine Sonne herein. Generell gilt: Der Sonnenschutz sollte möglichst immer außen statt innen befestigt sein.

3. Ventilatoren
Wer keine Klimaanlage hat kann immer noch auf Ventilatoren zurück greifen. Denn egal wie heiß die Luft ist, es ist immer angenehmer sie bewegt sich.

4. Feuchte Tücher
Feuchte Tücher auf Gesicht, Oberarmen oder im Nacken sorgen für schnelle Abkühlung. Auch Bodysprays auf Wasserbasis sorgen für einen angenehmen Frische kick zwischendurch, den durch die Verdunstung wird dem Körper Hitze entzogen.

5. Decke weg
Zum Schlafen reicht an warmen Sommertagen ein leichtes Baumwolllaken. Wer möchte kann natürlich auch ganz auf eine Decke verzichten. Wem immer noch zu heiß ist der kann eine Wärmflasche mit Eiswasser füllen und mit zu Bett nehmen.

6. Pyjama im Eisschrank
Für weitere Abkühlung beim einschlafen können Sie Ihren Pyjama eine Stunde vorm zu Bett gehen ins Eisfach legen.

7. Leichte Kost
An heißen Tagen sollten Sie darauf achten nicht zu schwer zu essen und auf große Portionen zu verzichten. Salate und Obst eigenen sich hervorragend und füllen den Vitaminspeicher.

8. Kein Sport
Auf starke körperliche Anstrengungen in der Hitze sollten man ebenfalls verzichten und Sport lieber in die Morgen- oder Abendstunden verlegen. Schwimmen ist natürlich erlaubt, denn im kühlen Nass kann der Körper nicht überhitzen.

9. Trinken Sie genug
Achten Sie unbedingt darauf genügend zu trinken. Mindestens 2 Liter an heißen Tagen sollten es schon sein. Am besten eigenen sich Mineralwasser und ungesüßte Tees. Auf Kaffee und Alkohol sollte verzichtet werden, da diese den Kreislauf zu stark belasten.

10. Die richtige Kleidung
Sind Sie tagsüber in der Hitze unterwegs, achten Sie auf ausreichend Sonnenschutz und die richtige Kleidung. Weniger ist hier nicht gleich mehr. Viel besser ist es weite, helle Baumwoll- oder Leinenkleidung zu tragen, da diese den Schweiß gut aufsaugt.

Diese Tipps können helfen die Hitze erträglicher zu machen, wer aber stark unter den warmen Temperaturen leidet ist wahrscheinlich mit einer Klimaanlage am besten bedient.

[CG]

Bild: Andrea Kusajda/Pixelio.de

Comments are closed.