Noch klüger werden mit Gehirntraining

Es wird kaum eine Frau geben, die noch nie aufgrund ihres Geschlechts unterschätzt wurde. Dabei ist es wissenschaftlich bewiesen, dass Frauen ihr Gehirn vielseitiger nutzen als Männer und so Funktionsstörungen besser kompensieren können. Seit 2008 übertrumpfen junge Frauen in Deutschland die männlichen Studenten sogar bei der Hochbegabtenförderung. In diesem Jahr wurden zum ersten mal mehr junge Frauen als Männer in das Förderprogramm der Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen und diese Entwicklung setzt sich weiterhin fort. Man könnte meinen, Frauen seien intelligenter als Männer. Doch was ist überhaupt Intelligenz?

Als Intelligenz wird die Fähigkeit bezeichnet, sich schnell neues Wissen aneignen und komplexe Sachverhalte erschließen zu können. Allgemein verbreitet ist auch die Annahme, Intelligenz sei angeboren: Manche seien eben intelligenter als andere. Dass es nicht so ist, zeigen zahlreiche neue Studien. Die Botschaft ist eindeutig.

Intelligenz ist erlernbar!
Wie jede andere Fähigkeit lässt sich auch die Intelligenz trainieren. Dies geschieht im Rahmen von Gehirntraining oder genauer: kognitivem Training. Die Leistung des Denkorgans wird nachhaltig verbessert und führt somit sogar zu einem höheren IQ. Denn IQ-Tests bauen auf einem ähnlichen Fundament auf, wie kognitives Training. Der Schlüssel zur Intelligenz lautet: Arbeitsgedächtnis. Die Wissenschaftler stellten fest, dass eine Steigerung des Arbeitsgedächtnisses auch dazu führt, dass man Probleme lösen kann, denen man vorher noch nie begegnet ist. Die Intelligenz wird so direkt beeinflusst. Das Training wirkt sich positiv auf Kreativität, Aufmerksamkeit und Konzentration aus. Die Wirksamkeit von kognitivem Training wurde in zahlreichen Studien bestätigt. Sowohl COGITO als auch PFIFF zeigten, dass sich die Gehirnleistung durch regelmäßiges Training tatsächlich steigern lässt. Bereits nach wenigen Trainingswochen waren die Testpersonen in der Lage, neu gestellte Aufgaben besser zu lösen und sich neues Wissen schneller anzueignen. Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass sich durch gezieltes kognitives Training Demenz und
Alzheimer vorbeugen lassen. Die Wirkung des Trainings konnten die Wissenschaftler bis zu fünf Jahre nach dem Training messen, so eine Studie der University of Texas. Ein optimales Training für den Kopf ist ähnlich wie ein guter Diät- oder Sportplan aufgebaut. Es sollte:

  • regelmäßig
  • abwechslungsreich
  • adaptiv, d.h. weder zu schwierig noch zu einfach sein und sich dem Niveau des Teilnehmers anpassen
  • eine möglichst breite Palette an Gehirnfunktionen abdecken.

Aus diesen Erkenntnissen entstand NeuroNation.de, die erste deutsche Plattform für kognitives Training. Dort befinden sich derzeit 35 Übungen, die in verschiedene Kategorien unterteilt sind, z. B. Gedächtnis, Sprache, Logik oder Rechnen. Diese halten die grauen Zellen kontinuierlich auf Trab. Über ein Drittel der Übungen sind für jeden Internetbenutzer kostenlos zugänglich. Die restlichen Übungen sind ohne Abonnement für 2.90€ je Übung zu haben und im Paket sogar mehr als 50 % günstiger. Die Übungen sind spielerisch gestaltet und machen Spaß, wobei die Schwierigkeit auf jeden Nutzer individuell abgestimmt ist. Die Übung Passwort trainiert beispielsweise den aktiven Wortschatz und steigert so die Lesegeschwindigkeit. Andere Übungen helfen, komplexe Sachverhalte wie Fachtexte schneller zu überblicken oder sich Wichtiges länger zu merken. Auch gibt es Übungen, die gezielt die Aufmerksamkeit trainieren. Ist man nicht aufmerksam, kann man sich Sachverhalte auch nicht merken. Daher trainiert man durch diese Übungen gleichzeitig das Gedächtnis. Besuchen Sie www.NeuroNation.de und lassen Sie Ihr Gehirn wachsen! Denn Intelligenz steht jeder Frau!

Bild: Joujou  / pixelio.de

Comments are closed.