Warzen – Alles was man wissen sollte

Was sind Warzen?

Warzen sind eine Virenart, sie sind ansteckend und sehr hartnäckig. Wenn du die Warzen nicht vollständig entfernst, treten sie immer wieder auf. Warzen sind zwar harmlose Hautverwucherungen, aber durch direkten Hautkontakt können diese ganz leicht auf andere Menschen oder auch Stellen deines Körpers übertragen werden.

Es gibt verschiedene Arten:
– Fußwarzen / Dornwarzen treten nur an den Füßen auf
– Dellwarzen bei Kindern
– Flachwarzen sind abgeflachte
– Alterswarzen, wie der Name sagt, treten sie nur im Alter auf

Vorbeugung und Behandlung

Anfällig für Warzen bist du, wenn du ein geschwächtes Immunsystem hast, deswegen sind gerade Kinder sehr anfällig dafür. Genau aus diesem Grund, solltest du dich davor schützen.

Hier einige Tipps:
– nach dem baden die Füße immer gut abtrocknen
– in öffentlichen Bademöglichkeiten immer Badeschuhe tragen
– Füße immer trocken und warm halten
– Hände mit fettreichen Cremes eincremen

Solltest du trotz allem eine Warze bekommen haben, kannst du schmerzlos Warzen entfernen, indem du es vereist, mit Hilfe eines Kältemittels. Die Warze fällt nach einigen Tagen ab. Oder durch wiederholtes Auftragen von Säurelösungen oder Tinkturen. Und eine neue Alternative wäre eine Laserbehandlung um Warzen zu entfernen. Solltest du jedoch eine Feigwarze haben, suche vorerst einen Arzt auf.
Hausmittel sind zum Beispiel, Apfelessig, wegen dem Säuregehalt. Vitamin C Tablette auf die betroffene Stelle zerbröseln und mit Klebeband befestigen. Sehr bekannt und beliebt, Teebaumöl. Oder Obst und Gemüse, wie Knoblauchzehen, das Innere der Bananen, Ingwer oder Kartoffeln haben zu einer Rückbildung von Warzen geführt.

Warzen sind gutartig und somit keine Gefährdung der Gesundheit, solltest du dir aber nicht sicher sein oder du bekommst die Warze weder mit Hausmittelchen noch mit Mittel aus der Apotheke entfernt, suchst du einfach einen Hautarzt auf um dir die Gewissheit zu holen oder um es professionell entfernen zu lassen.

Bild: Evanherk / wikipedia.org

Comments are closed.