Nein, ich kann nichts essen… mir ist schon wieder übel!

Das Wort Überlkeit leitet sich von lat. nausea ab (spätgriechisch nausía „Seekrankheit“, gr. naus „Schiff“). Unter Übelkeit versteht man also eine „Störung der Befindlichkeit“ oder das „flaue“ Gefühl in der Magengegend, das quasi mit der Seekrankheit gleichzusetzen ist. Übelkeit zu verspüren ist wohl nicht unbedingt eine Seltenheit und ist meist auch nicht von gesundheitsgefährdendem Charakter.

Alexithymie – Gefühle: Fehlanzeige

Man kennt das ja: Im Fernsehen läuft ein romantischer Film an dessen Ende das Pärchen erkennt, dass es füreinander bestimmt ist und sich schließlich ewige Liebe und Treue schwört, was pünktlich zum Happy End mit einem Kuss besiegelt wird. Spätestens jetzt kullern bei vielen Frauen – und auch dem ein oder anderen Mann – ein […]

Erythrophobie – Die Angst vor dem Erröten

Während es früher in der gehobeneren Gesellschaft zum guten Ton für junge Damen gehörte mit sittsam niedergeschlagenen Augen zu erröten oder man heute noch gerne vom Ideal der blushing bride (einer während oder nach der Trauung zart erröteten Braut) spricht, ist das Erröten von Gesicht, Ohren und / oder Dekolleté für viele Menschen nichts anderes […]

Trichotillomanie. Zwanghaftes Haare ausreißen

Trichotillomanie, kurz Trich oder TTM genannt, bezeichnet den Zwang, die Haare auszureißen. Leider ist diese Krankheit noch weitgehend unbekannt – auch bei Ärzten, Psychologen und Psychoanalytikern. Das macht die Behandlung der Betroffenen, wenn sie sich denn dazu durchgerungen haben, offen über ihren Zwang zu reden, schwierig. In Amerika ist in Bezug auf diese Krankheit sehr […]

Blasenschwäche – Formen der Inkontinenz

Blasenschwäche ist eine Erkrankung, für die sich viele Betroffene schämen. Teilweise so sehr, dass sie sich nicht trauen über ihr Leiden zu sprechen, geschweige denn zum Arzt zu gehen. Dabei ist der Besuch und das damit verbundene Gespräch beim Arzt nicht nur wichtig um die Inkontinenz  festzustellen, sondern auch um herauszufinden um welche Art der […]

Wellness für die Seele

Viele Frauen verbinden mit dem Wort Abnehmen vor allem Eines: Eine riesengroße Portion Stress. Allein der Gedanke an unliebsame Diäten, sportliche Betätigung und täglichen Frust beim Blick auf die Waage trotz aller Anstrengungen während einer Diät führt viele direkt wieder zum Kühlschrank. Neben dem Alltagsstress durch familiäre oder berufliche Verpflichtungen wirkt das Essen wie ein […]

Pica-Syndrom. Eine Essstörung

Was ist, wenn nicht das leckere Essen auf dem Teller das Objekt der Begierde ist, sondern das Essgeschirr selbst? Kann es sein, dass Menschen Dinge essen, die gar nicht essbar sind? Wie Geld, Tapete, Seife, Stifte, Kot, Haare, Zahnstocher, Steine und mehr? Ja. Das Pica-Syndrom, auch Pica oder Picazismus genannt, ist neben Binge Eating, Magersucht […]

Binge Eating. Essstörung

Binge Eating, auch bekannt unter den Bezeichnungen Binge-Eating-Störung und Binge Eating Disorder, ist neben Magersucht und Bulimie eine weitere Form der Essstörung. Der Begriff „Binge“ kommt aus dem Englischen und steht für „Gelage“, „Eating“ für „Essen“. Binge Eating bezeichnet also einen Essanfall. Bei solch einem Anfall stopfen die Betroffenen innerhalb kürzester Zeit alles Essbare in […]

Johanniskraut – Mit der Natur gegen die Depression

Das Johanniskraut kommt zu seinem Namen, da es um den Johannistag (24. Juni) blüht. So nimmt es, laut Volksmund, die Sonnenstrahlen der längsten Tage im Jahr auf, um sie dann im Winter an die Menschen abzugeben.

Floating – der neue Trend aus den USA

Zwischendurch für kurze Zeit dem Großstadt-Trubel entfliehen, vollkommene Ruhe und Entspannung finden und das ohne dabei weit weg fahren zu müssen- eine verlockende Aussicht, oder? Floating (engl. to float: schweben, treiben) macht’s möglich! Diese Entspannungstechnik, die vom US-amerikanischen Neurologen Dr. John C. Lilly zu wissenschaftlichen Zwecken entwickelt wurde, wirkt wie eine Woche Wellness-Urlaub auf einer […]